SHVF

Zappelige Trolle

Der Verein bietet Hundetraining in Form von Einzelstunden, Verhaltensberatung und psychologische Unterstützung für Hunde mit Verhaltensauffälligkeiten an. Gewaltfreies Hundetraining und gewaltfreie Kommunikation mit Hunden, wie der Verzicht auf jegliche aversive Hilfsmittel, und die Einwirkung von Schmerzen sind die Grundsätze des Vereins bei der Arbeit mit den Zappeligen Trollen. Wir arbeiten nach den neuesten ethologischen und neuropsychologischen Erkenntnissen und bilden uns regelmäßig fort. 

Die Einzelstunden, die Verhaltensberatung und psychologische Beratung sind nicht in der Vereinsmitgliedschaft enthalten und müssen extra bezahlt werden. Alle Preise für gebuchte Stunden sind auf der Preisliste ersichtlich. 
Der kreative Hund!
 
Verhaltens- und psychologische Beratung ist dann notwendig, wenn ein herkömmliches Training keinen Erfolg bringt oder wenn Sie nicht mehr wissen, wie es weitergehen soll, weil einer der unten genannten Punkte auf Ihren Hund zutreffen. Tierheim, Auffanglager, Tötungsstationen, zu frühe Trennung vom Welpenverband und der Mutter, aber auch falsche Haltung bei VorbesitzerInnen können das Leben eines Hundes massiv belasten. Bereits der Weg in eine neue Familie, sei es als Welpe, Junghund oder Erwachsener, hinterlässt bei einem Hund immer wieder Spuren, die immer wieder - und vor allem bei Welpen - zu schweren Traumatisierungen führen. Hunde lernen sehr schnell, allerdings können Verhaltensstörungen nicht innerhalb weniger Stunden behoben werden. Für manche Probleme gibt es durch veränderte Alltagsroutinen eine einfache und rasche Lösung. Manchmal bedarf es aber viel Geduld! Möglicherweise muss man akzeptieren, dass der Hund nicht geheilt werden kann. Das trifft zum Beispiel auf viele Formen von Aggression zu. Dann kann die Reizschwelle des Hundes gehoben werden, um ein erfülltes Zusammenleben zwischen Mensch und Hund zu schaffen. Ich biete Ihnen Hilfe bei folgenden Schwierigkeiten: Aggression gegen Erwachsene und Kinder Aggression gegen Hunde Trennungsangst Ängstlichkeit Unsicherheit Leinenaggression Hyperaktivität Jagdverhalten (JoggerInnen, RadfahrerInnen, laufende Kinder) Ressourcenverteidigung aufmerksamkeitsheischendes Verhalten Sollte Ihr Problem hier nicht aufgelistet sein, kontaktieren uns bitte. Wir werden gemeinsam eine Lösung finden.
 

 

Der privilegierte Hund!
Aus zeitlichen Gründen ist es Ihnen nicht möglich, an den Kursen teilzunehmen? Ihr Hund fühlt sich in der Gruppe überfordert, aber er braucht keine Verhaltenstherapie? Sie wollen flexible Trainingszeiten?
Nehmen Sie Einzelstunden!